Ayurveda ist die älteste Form einer ganzheitlichen Heilkunde.

 Das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele, Verhalten und Umwelt bilden die Grundlage.

 Das Wissen des Ayurveda entstammt der vedischen Hochkultur Altindiens. Es wurde tausende von Jahren mündlich überliefert. Die ältesten Schriften in Sanskrit sind 5000 Jahre alt.

 "Ayus" bedeutet" Leben, "veda" bedeutet "Wissen, Wissenschaft", Ayurveda ist die "Wissenschaft vom langen, gesunden Leben".

 

 

 

 Ölmassagen und andere Massageformen:

 Die ayurvedischen Ölmassagen (Abhyanga) unterscheiden sich in vielfacher Hinsicht von den westlichen Massagen. Es wird einerseits mit viel warmem Öl gearbeitet, das aufbereitet wurde bzw. mit verschiedensten Kräutern über mehrere Tage zur Entfaltung der Kräuterwirkung abgekocht.

 Im Ayurveda ist der Mensch gesund und glücklich, wenn seine drei Doshas (Konstitutionstyp) Vata, Pitta und Kapha im Gleichgewicht sind. Diese Doshas steuern alle körperlich geistigen Vorgänge im Menschen.

 Ayurveda lehrt, dass hinter jedem Unwohlsein ein gestörter Energiefluss liegt.

 Die ayurvedischen Ölmassagen, die ich ihnen anbiete, werden mit hochwertigen, speziell auf jeden Dosha-Typ abgestimmten Kräuterölen aus Indien durchgeführt. Diese Öle werden nach uralten Rezepturen unter strengsten Kontrollen hergestellt.

 Das Öl wird mit wenig Druck im gleichmäßigen Rhythmus mit langen Streichungen sorgfältig in die Haut eingearbeitet. Die heilsame Wirkung der Ölmassage entsteht dann durch das Zusammenspiel von Massagetechnik und den energetischen  Eigenschaften der Öle. Daraus lässt sich leicht erkennen, dass die Öle von dem Therapeuten in jedem Einzelfall sehr sorgfältig auf die Konstitution, den aktuellen Zustand des Menschen und die erwünschte Wirkung abgestimmt werden müssen. Man sagt, dass das Öl selbst (wenn es ein spezielles Öl ist) ca. 50 – 70 % der Wirkung ausmachen.

 Vagbhata, ein häufig zitierter Klassiker des Ayurveda (7.-8. Jhdt. n. chr.) beschreibt in seinem Lehrtext „Astanga Hrdaya, Sutra:2:7-8 die Wirkung der ayurvedischen Massage:

  • sie beugt dem Alterungsprozess vor und normalisiert ihn
  • sie neutralisiert Stress
  • sie harmonisiert das Nervensystem
  • sie verbessert das Sehvermögen
  • sie unterstützt den Aufbau der Gewebe
  • sie fördert Langlebigkeit
  • sie hilft bei Schlaflosigkeit
  • sie fördert die physische uns psychische Stabilität
copyright © ayurveda-bad-wurzach.de - Alle Rechte vorbehalten